Hymne: Der alte Orgelmann

Frei überliefert nach Jupp

1 S

Bin ein alter Orgelmann und orgele stets nach Noten.
Der Herr Doktor hat mir zwar das Orgeln schon verboten.
Doch es weiß ein jedes Kind hier in allen Gassen,
wer einmal georgelt hat, der kann es nie mehr lassen.

Image kann nicht angezeigt werden
A

Wer einmal georgelt hat, der kann es nie mehr lassen.
 

2 S

Gestern Nacht bei Mondenschein da orgele ich wieder.
Mein Frau die sang dazu die allerschönsten Lieder.
Doch da kam die Polizei, sprach  :" Mann, macht mal Pause.
Laß' die Straße orgelfrei, orgele doch zu Hause!

A

Laß' die Straße orgelfrei, orgele doch zu Hause!
 

3 S

Meine Orgel spielt nicht mehr, traurig ist mein Leben.
Selbst das Pfandhaus will dafür keinen Pfennig geben.
Auch im Orgelparadies dauert's ja nicht ewig.
War die Orgel noch so schön, einmal wird sie schäbig.

A

War die Orgel noch so schön, einmal wird sie schäbig.
 

4 S

Meine Orgel geht nicht mehr, werd' sie jetzt verschenken,
und den Schwengel hinterher in der Lippe dann versenken.
Denn es weiß ein jedes Kind, selbst der dümmste Bengel:
Wenn man nicht mehr orgeln kann, braucht man auch kein Schwengel.

A

Wenn man nicht mehr orgeln kann, braucht man auch kein Schwengel.
 

Image kann nicht angezeigt werden